„Kling meine Seele!“

Sommermatinee des Klassikforums an der Selz

am Sonntag lud das Klassikforum an der Selz zu einer außergewöhnlichen Matinee in den Hof der Bernhardt-Stiftung in Undenheim. Das Wetter spielte mit, es war trocken und angenehm zu sitzen, und man konnte entspannt den Klängen lauschen. Der Countertenor Oliver May war zu Gast mit seiner Begleiterin Romana Danhel-Kolb am Flügel. Das bestens aufeinander eingespielte Duo bot im ersten Teil seines abwechslungsreichen Programmes italienische Opernarien des Barock von Glucks „Orpheus und Euridike“ über „Ombra mai fu“ bis zu Vivaldis „Vedro con mio diletto“ dar. Das entspricht dem gemeinhin als für Countertenöre bekannten Repertoire. Oliver May allerdings dürfte sich eigentlich schon fast als „Sopranus“ bezeichnen, denn die Arien haben einen entsprechenden Tonumfang, und so mancher staunte, ein astreines hohes gis aus dem Munde des Sängers zu hören. Bravo an dieser Stelle an Oliver May. Nach der Pause wurde es spätromantisch. Richard Strauss´ Lieder sind ein anständiger Kontrast zu den barocken Arien und wird von Countertenören in der Regel nicht in Betracht gezogen. Es ist reizvoll, keine Frage, und das Publikum genoss die Interpretation. Romana Danhel-Kolb erwies sich als versierte Liedbegleiterin, niemals aufdringlich, immer „beim Sänger“, wie man so schön sagt. Und es kamen alle Strauss-schen Liedhighlights, unter anderem „Morgen“, „Zueignung“, die „Nacht“, „Allerseelen“, „Ruhe, meine Seele“ , und zum guten Schluss das Lied, dem das Konzertprogramm sein Motto zu verdanken hatte: „Kling, meine Seele!“. Dieser Aufforderung kamen die Seelen der Zuhörer nach. Man spürt das an der Atmosphäre. Das kann man nicht messen und auch nicht archivieren. Es ist ein Moment, den man spürt und in sich aufbewahrt als Ressource für später. Und dieses Erlebnis bekommt man nur live. Wer also da war, hat aufgetankt, und wer nicht dabei war, hat seine Chance bei der nächsten Sommermatinee des Klassikforums am 29.8., ebenfalls im Hof der Bernhardt-Stiftung in Undenheim. Dann wird das Trio „Buskers Deluxe“ eine Matinée Francaise bieten.
 

 

Zurück