Klassik in Corona-Zeiten

Monatelang konnten Musiker und Publikum nicht zueinander kommen, und der Kulturentzug wird langsam gravierend, denn immer nur Musik aus der Konserve füllt die Seele nicht. Gerade die Adventszeit ist traditionell eine „klingende“ Zeit, und heuer darf ja kein Chor proben oder gar auftreten. Das schmerzt. Wenn man nun schon nicht selbst singen darf, so darf es doch – in gebührendem Abstand, versteht sich - eine professionelle Sängerin.
 
Die Sopranistin Elisabeth Seidl und der Organist und Pianist Thomas Scheike versüßen den ersten Advent am Samstag, 28.11. um 19 Uhr mit einem Konzert in der Evangelischen Kirche Harxheim mit Werken von Peter Cornelius, Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Harald Genzmer und den Komponistinnen Muriel Herbert und Anne Marcy Beach. 
Adventskonzert in der Evangelischen Kirche Harxheim am 28.11.2020 um 19 Uhr
 
 
Das Klassikforum an der Selz e.V. bietet seinen Künstlern auch in Corona-Zeiten ein Forum, denn nur mit Auftrittsmöglichkeiten ist ihnen gedient. Schöne Worte und Spenden helfen nicht weiter, und wer, wenn nicht das Klassikforum, könnte da aktiv werden? Gerade in diesem Jahr zeigt sich deutlich, dass ein Kulturverein mehr ist als ein Zusammenschluss von Menschen, die ganz gern Klassik hören und rheinhessisch feiern und genießen. Es geht ums Eingemachte für die Kulturszene! Keine Konzerte heißt keine Einnahmen, und das bedeutet: wirklich KEINE Einnahmen. Und statt irgendwohin Geld zu spenden ohne zu wissen wo das landet, helfen wir unseren Musikern lieber mit den Konzerten, die wir für sie organisieren. Es ist unsere Art, ihnen unseren Respekt zu zollen. Um das auch in Zukunft leisten zu können freuen wir uns über jeden Neuzugang in unserem Verein. Glücklicherweise haben auch einige Kirchengemeinden und ihre Pfarrer das Problem erkannt und stellen ihre Kirchen zur Verfügung. Das ist aktive Künstlerunterstützung, und dafür danken wir der evangelischen Kirchengemeinde Harxheim und Pfarrer Stephan Sunnus im Namen der Kunst.
 
weitere Informationen zum Konzert unter "Konzerte"

Klassik an der Selz

Hier in Rheinhessen, wo man gerne feiert und genießt, will das „Klassikforum an der Selz“ der Lust auf klassische Musik mehr Raum geben und auf diesem Gebiet immer wieder neue Akzente setzen.

In Bürgerhäusern, Weingütern, Kirchen, Ratssälen oder auch mal im Grünen gibt es viele Möglichkeiten, klassische Instrumental- oder Vokalmusik zu erleben. Konzerte und andere Veranstaltungen mit professionellen Künstlern sowie das gemeinsame Musizieren von Berufs- und Amateurmusikern und dem musikalischen Nachwuchs sind dem Forum dabei gleichermaßen wichtig.

Der als gemeinnützig anerkannte Verein wurde im Februar 2002 von engagierten Musikern und Musikliebhabern gegründet. Herzstück des Vereins ist der musikalische Beirat, der das künstlerische Gesamtkonzept für jedes Kalenderjahr erarbeitet. Durch die musikalische Kompetenz seiner Mitglieder und deren Kontakte zu Musikern aus ganz Deutschland kann das Klassikforum ein interessantes, anspruchvolles und vielfältiges Angebot realisieren, wie z. B. Lieder- und Klavierabende, Kammer- und Chormusik, Orgelmatineen und sommerliche Serenaden.