►“Eleganz und Sinnlichkeit der französischen Musik“

Das Klassikforum an der Selz bietet Ihnen am Sonntag, dem 26. April, um 17 Uhr in der Evangelischen Kirche in Hahnheim ein ganz besonderes Konzert. Im Zentrum steht die französische Musik des späteren 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Diese Zeit –  die sogenannte "Belle Époque"  nimmt für die anhaltende Bekanntheit und Beliebtheit der französischen Musik eine besondere Stellung ein. In unserem Konzert werden Werke von vier der bekanntesten Komponisten jener Epoche, vertreten sein. Es handelt sich um César Franck, Camille Saint-Saens, Gabriel Fauré und Maurice Ravel. Die besondere Atmosphäre französischer Musik kommt in Stücken wie der Siciliénne von Gabriel Fauré oder der brilliant und mit großer Élégance und Leidenschaft komponierten Suite op. 16 von Camille Saint-Saens deutlich zum Ausdruck, um nur zwei Stücke zu nennen. Die Pianistin Martina Graf, die schon in mehreren Konzerten des Klassikforums ihre Zuhörer begeisterte, ist Dozentin für Korrepetition an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt und konzertiert als Solistin und Kammermusikerin im In- und Ausland. Der Cellist Bernhard Zapp ist Solocellist des Mainzer Domorchesters und als Dozent an der Wiesbadener Musikakademie tätig. Das Klassikforum an der Selz lädt Sie herzlich zu diesem „Konzertgenuss“ ein.

 

Ort: Ev. Kirche Hahnheim

Zurück